Dieses Mal möchten wir einem Ei das Schwimmen beibringen.

Wir legen ein rohes Hühnerei ganz vorsichtig in ein großes Glas, zum Beispiel in ein Gurkenglas.

Dann gießen wir Wasser in das Glas, bis es fast voll ist.

Das Ei bleibt auf dem Boden des Glases.

Jetzt geben wir Salz dazu,

ein paar Löffel dürfen es schon sein,

und wir rühren um, damit das Salz sich im Wasser auflöst.

Jetzt sehen wir schon, dass das Ei langsam vom Boden abhebt und im Wasser schwebt.

Und wenn wir jetzt noch etwas mehr Salz ins Wasser geben, taucht das Ei bis zur Wasseroberfläche auf

und schwimmt, ohne wieder unterzugehen.

Wie kommt das? (Klick hier!)